Kinesiologie – die Wirkungsweise

Auf der biochemischen Ebene wirkt sich die einkehrende Entspannung nach
aktivierter Belastung positiv auf den Hormonhaushalt aus. Die Stresshormone
werden dauerhaft abgebaut und deren erneute Ausschüttung reduziert. Der
Mensch ist nun bereit, ähnliche Situationen unter einem anderen Blickwinkel –
mit mehr positiven Ressourcen – zu erleben und danach zu handeln. Durch die eigenbestimmte Herangehensweise kann das Erreichen eines bestimmten
Ziels erheblich vereinfacht werden, da sichergestellt ist, dass jeweils nur sinnvolle
und heilsame Schritte gegangen werden.

Kinesiologie – die Anwendungsgebiete

Persönlicher Bereich:
- Konflikt- / Stressmanagement
- Beziehungs- und Partnerschaftsprobleme
- alte Traumata lösen
- Auflösung von einschränkenden Glaubenssätzen (z.B. Ich bin hässlich, dumm...)
- Stärkung des Selbstwertgefühls
- persönliche Entfaltung und Weiterentwicklung
- Sterbebegleitung


Schulischer / beruflicher Bereich:
- Lese-, Rechtschreib-, Rechenschwächen
- Lernblockaden
- Prüfungsängste
- Zielfindung


Körperorientierten Bereich:
- Aktivierung der Selbstheilungskräfte & Gesundheitsförderung
- Allergietestung und Allergiebehandlung
- Austesten von Unverträglichkeiten (Medikamente, Nahrungsmittel ...)
- Austesten hilfreicher Substanzen (Bachblüten, Homöopathie ...)
- Austesten weiterer therapeutischer Methoden, die hilfreich sind

Top  |  Melani Kapusta (Heilpraktikerin) 0173 - 8 61 47 08